Schnittstellen

Aktuell bietet FlexNow Schnittstellen zu den unten genannten Anwendungssystemen. Weitere Schnittstellen können auf Anfrage realisiert werden.

HIS-SOS

FlexNow ermöglicht die Übernahme von Daten aus dem SOS-System der Firma HIS eG. Das Schnittstellenprogramm ermöglicht hochschulspezifische Einstellungen und Funktionen. Neben den reinen Stammdaten können Studienverläufe übernommen werden und Studierende so FlexNow-seitig entsprechend in Studiengänge immatrikuliert, zurückgemeldet oder exmatrikuliert werden. Auch die Verwaltung von Autorisierungsdaten ist hier automatisiert möglich.

Eine entsprechende Schnittstelle zu HISinOne (STU) ist für 2018 geplant.

HIS-POS

Sowohl für die Hochschulstatistik wie auch für interne Statistiken und eventuelle Neueinschreibungen werden Informationen über Abschlüsse und endgültiges Nicht-Bestehen (ENB) benötigt. Die Schnittstelle flexExport schreibt Abschluss-  sowie ENB-Daten in das POS-System der Firma HIS eG. Dabei wird das Format des „langen Datensatzes“ im Sinne der Hochschulstatistiknovelle aus 2016 voll unterstützt.

Eine entsprechende Schnittstelle zu HISinOne (EXA) ist in Planung.

Stud.IP, HIS-LSF und UnivIS

FlexNow bietet zu folgenden Anwendungssystemen zur Verwaltung von Lehrveranstaltungen Schnittstellen auf Basis von Web-Services.

  • Stud.IP (data-quest)
  • HIS-LSF (HIS eG)
  • UnivIS (Config eG)

FlexNow ist hierbei das führende System bei der Verwaltung der Module. Diese werden dann in das jeweilige Anwendungssystem exportiert. Für die Anbindung unterstützt FlexNow eine Rest-Schnittstelle nach Stud.IP und eine SOAP-Schnittstelle zu HIS-LSF.

Die Lehrveranstaltungen werden in Stud.IP bzw. HIS-LSF gepflegt und den jeweiligen Modulen zugeordnet. Daraus entsteht auf FlexNow-Seite nach dem Import aus Stud.IP ein Modulhandbuch, das aufzeigt, durch welche Lehrveranstaltung das Modul abgelegt werden kann. Gleichzeitig werden über Web-Services die Module synchron gehalten. In FlexNow entstehen nach dem Import aus HIS-LSF die Lehrveranstaltungen im jeweiligen Semester sowie die dazugehörigen Prüfungsangebote für die Studierenden.

Der Export nach UnivIS erfolgt über eine SOAP-Schnittstelle. Hierbei werden die Lehrveranstaltungen in FlexNow angelegt und dann nach UnivIS exportiert.

Hochschulstatistik

FlexNow ermöglicht das direkte Exportieren der Statistik-Daten im aktuell gültigen Format der Hochschulstatistiknovelle aus 2016 in eine Textdatei (Kurzmeldung). Diese kann an das jeweilige Landesamt für Statistik weitergeleitet werden. Die Schlüsselwerte und deren Zuordnungen zu Studiengängen, Abschlüssen, Noten, usw. sind pro Hochschule frei konfigurierbar.

Egracons

Das Egracons-System (European Grade Conversion System) erlaubt einen Vergleich von Noten aus verschiedenen Hochschulen bzw. Ländern in verschiedenen Notensystem. FlexNow erzeugt eine Datei, die sämtliche relevanten Notensysteme, Studiengänge sowie Abschlüsse enthält. Diese Datei kann direkt in das Egracons-Tool geladen werden.